Newsletter
Kontakt
Login

 

Wo der Himmel die Erde berührt

Seit Juni 1981 soll nach Angaben von sechs Sehern die Mutter Jesu in Medjugorje, einem Dorf in Bosnien/Herzegowina, erscheinen. Durch ihr Kommen möchte sie uns zu einer lebendigen und tiefen Begegnung mit Christus führen und der Welt einen Weg zum Frieden zeigen. Erfahren Sie hier mehr dazu.

 

NEUIGKEITEN
 27.06.2022
Statistik für Monat Mai 2022

Statistik über ausgeteilte hl. Kommunionen und Priester in Konzelebration.


Mehr lesen

 26.06.2022
13. Sonntag im Jahreskreis

Mit großer Entschiedenheit begibt sich Jesus auf den Weg nach Jerusalem. Dort...


Mehr lesen

WEITERE MITTEILUNGEN

 27.03.2020
Gebetskalender

Dein Gebet verändert die Welt! Darum mach mit und trage Dich ein. Mit Vorschlägen zur Gestaltung einer Gebetszeit.


Mehr lesen

Neuer Apostolischer Visitator, Erzbischof Aldo Cavalli
Livestream
Mediathek

Verfolgen Sie den Livestream aus Medjugorje gerne in unserer Mediathek.

Zur Mediathek

YouTube

Verfolgen Sie das Abendgebets-programm über den YouTube-Kanal "Media MIR Medjugorje DE".

Zum YouTube-Kanal

Ausgewählte Vorträge, Predigten ...

Pfingstmontag

  01.06.2020

Jesus hat in der Welt Widerspruch erfahren, den Jüngern wird es nicht anders gehen. Der Prozess gegen Jesus ist nicht zu Ende; durch die Jahrhunderte hindurch werden die Jünger die Wahrheit Gottes bezeugen, die in Jesus sichtbar geworden ist. Der „Geist der Wahrheit“, der in ihnen wohnt, gibt ihrem Wort die Kraft der Überzeugung.


Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes
In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn der Beistand kommt, den ich euch vom Vater aus senden werde, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, dann wird er Zeugnis für mich ablegen.
Und auch ihr sollt Zeugnis ablegen, weil ihr von Anfang an bei mir seid.
Das habe ich euch gesagt, damit ihr keinen Anstoß nehmt.
Sie werden euch aus der Synagoge ausstoßen, ja es kommt die Stunde, in der jeder, der euch tötet, meint, Gott einen heiligen Dienst zu leisten.
Das werden sie tun, weil sie weder den Vater noch mich erkannt haben.
Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen.
Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in die ganze Wahrheit führen. Denn er wird nicht aus sich selbst heraus reden, sondern er wird sagen, was er hört, und euch verkünden, was kommen wird.
Er wird mich verherrlichen; denn er wird von dem, was mein ist, nehmen und es euch verkünden.
Alles, was der Vater hat, ist mein; darum habe ich gesagt: Er nimmt von dem, was mein ist, und wird es euch verkünden.

Joh 15,26-27.16,1-3.12-15

Quellen:
Evangelium Tag für Tag 
Tagesimpuls Schott Erzabtei Beuron


Zurück

Reisen
Reisen nach Medjugorje
Ereignisse / Aussagen
Aussagen zu Medjugorje
Zeugnisse
Zeugnisse aus Medjugorje
Service
Zeitschriften

In den verschiedenen Printmedien können Sie noch mehr Infos über Medjugorje erhalten.

Zu den Zeitschriften

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten regelmäßig Informationen über Medjugorje.

Zur Newsletteranmeldung