Newsletter
Kontakt
Login

25. Internationale spirituelle Erneuerung für Priester

Die 25. internationale geistliche Erneuerung für Priester vom 06.07. - 11.07.2020 in Medjugorje wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt!

Die geistliche Erneuerung wird stattdessen vom 05.07. - 10.07.2021 wieder in Medjugorje stattfinden.

Programm des Seminars von 2019

Montag, 08. Juli 2019
16.00-18.00 Anmeldung der Teilnehmer (Neuer Saal)
18.00 Uhr BEGINN DER GEISTIGEN ERNEUERUNG mit dem Abendprogramm (Rosenkranz, heilige Messe, Heilungsgebet und die glorreichen Gesätze des Rosenkranzes)
Dienstag, 09. Juli 2019
09.00 Uhr Anbetung vor dem Allerheiligsten
09.30 Uhr Vortrag, Gebet
12.00 Uhr Pause (Anbetung in der Stille)
15.30 Uhr Vortrag, Gebet
18.00 Uhr Abendprogramm (Rosenkranz, heilige Messe, Heilungsgebet und die glorreichen Gesätze des Rosenkranzes)
22.00 Uhr Anbetung Jesu im Allerheiligsten Altarsakrament
Mittwoch, 10. Juli 2019
09.00 Uhr Anbetung vor dem Allerheiligsten
09.30 Uhr Vortrag, Gebet
12.00 Uhr Pause (Anbetung in der Stille)
15.30 Uhr Vortrag, Gebet
18.00 Uhr Abendprogramm (Rosenkranz, heilige Messe, Heilungsgebet und die glorreichen Gesätze des Rosenkranzes)
Donnerstag, 11. Juli 2019
06.00 Uhr Rosenkranz auf dem Berg der Erscheinung
10.00 Uhr Vortrag, Gebet
12.00 Uhr Pause (Anbetung in der Stille)
15.30 Uhr Vortrag, Gebet
18.00 Uhr Abendprogramm (Rosenkranz, heilige Messe und Anbetung Jesu im Allerheiligsten Altarsakrament))
Freitag, 12. Juli 2019
06.00 Uhr Kreuzweg auf den Kreuzberg, Beichte
15.30 Uhr Vortrag, Gebet
18.00 Uhr Abendprogramm (Rosenkranz, hl. Messe, Kreuzverehrung des Kreuzes)
Samstag, 13. Juli 2019
08.30 Uhr Besuch des Grabes von Pater Slavko Barabarić, Gebet
09.00 Uhr Erfahrungsaustausch, Zeugnislegungen
ABSCHLUSS DES TREFFENS MIT DER HL. MESSE UM 11 UHR.

Vortragender

Der Vortragende der geistlichen Erneuerung ist Pater Marinko Šakota, Ortspfarrer der Pfarrei Medjugorje.
Pater Marinko Šakota – geboren 1968 in Čitluk. Die Grundschule sowie auch die erste Klasse der Mittelschule besuchte er in Čitluk. Dann folgte er dem Franziskanerruf und ging in das Franziskaner-Seminar nach Visoko. Hier absolvierte er die 2. Klasse des Gymnasiums und die verbleibenden zwei Klassen im Jesuiten-Gymnasium in Dubrovnik, wo er maturierte. Am 15. Juli 1987 zog er die Ordenstracht der Franziskaner in Humac an, wo er ein Jahr des Noviziats verbrachte. Das Studium der Philosophie und Theologie begann er in Sarajevo an der Franziskaner-Theologie (1989 – 1990), setzte es in Zagreb an der Jesuiten-Lehranstalt fort (1990 – 1992) und beendete es 1995 in Fulda, Deutschland, wo er diplomierte. Das ewige Gelübde legte er 1993 in Široki Brijeg ab. 1996 wurde er in Zagreb zum Diakon und 1996 in Frohnleiten (Österreich) zum Priester geweiht. Seinen ersten Dienst tat er im Franziskanerkloster in Innsbruck, wo er ein Jahr als Hilfe tätig war, sodann als geistliche Hilfe in Frohnleiten und als Kaplan in Augsburg. In Mostar war er drei Jahre Kaplan und danach 7 Jahre Pfarrer in Gradnići. Ab September 2010 tat er als Kaplan Dienst in Medjugorje und seit 2013 ist er Pfarrer der Pfarrgemeinde Medjugorje.

Rückblick und Stimmen zu den Seminaren

Priester beim Jugendfestival

Don Stjepan Pasarić berichtet begeistert über seine Erfahrungen beim Seminar: “Ich war schon mehr als sieben Mal bei diesen Seminaren. Sie helfen uns bei der Suche, wie wir uns im täglichen Leben immer mehr Gott nähern können. Dazu regen uns ja auch die Evangelien an. Wir werden dadurch dann auch leichter den Menschen in ihrer Not näher kommen können..."
mehr

Zu diesen jährlichen Seminaren, die immer unter einem anderen Thema stehen, sind Priester aus allen Ländern eingeladen.