Newsletter
Kontakt
Login

Schmerzhafter Rosenkranz

Rosenkranzbeten mit den Marienbotschaften von Medjugorje


Betrachtet das Leiden Jesu und vereinigt euch in eurem Leben mit Jesus (20.02.1986).
Liebe Kinder, auch heute lade ich euch ein, das Leiden Jesu im Gebet und in der Einheit mit Ihm zu leben... Betet und erneuert auf besondere Weise die Liebe zu Jesus in eurem Herzen. Ich bin mit euch  und begleite euch mit meinem Segen und meinen Gebeten (25.03.1991).
Mut, meine lieben Kinder! Ich habe entschieden, euch auf dem Weg der Heiligkeit zu führen. Entsagt der Sünde und beginnt, den Weg der Erlösung zu gehen, den Weg, den mein Sohn gewählt hat. Durch jede eurer Qualen und Leiden wird Gott für euch den Weg der Freude finden. Deshalb, meine lieben Kinder, betet. Wir sind euch mit unserer Liebe nahe.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid! (25.03.2006)

1. Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat

Liebe Kinder, auf besondere Weise möchte ich euch... einladen, in Versuchungen standhaft zu sein. Denkt nach, wie der Allmächtige auch heute noch wegen eurer Sünden leidet. Und wenn ihr leidet, so bringt es Gott als Opfer dar. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid (29.03.1984)
Ich, die Mutter, liebe euch alle. Und wann immer ihr in Schwierigkeiten seid, fürchtet euch nicht! Denn ich liebe euch auch dann, wenn ihr von mir und meinem Sohn fern seid. Ich bitte euch, erlaubt nicht, dass mein Herz blutige Tränen über jene Seelen weit, die in der Sünde verloren gehen. Deswegen, liebe Kinder betet ,betet, betet! (24.05.1984)

Liebe Kinder, in diesen Tagen habt ihr gespürt, wie Satan wirkt. Ich bin immer mit euch, fürchtet euch nicht vor Versuchungen, denn wir stehen immer unter Gottes Schutz. Und ich habe mich euch geschenkt und fühle mit euch mit, auch in der kleinsten Versuchung (19.07.1984) Meine lieben Kinder, der Satan ist so stark und wünscht mit ganzer Kraft, meine Pläne zu durchkreuzen, die ich mit euch begonnen habe. Betet, betet nur und hört keinen Moment auf! Ich werde meinen Sohn bitten, dass sich alle meine Pläne verwirklichen die ich begonnen habe. Seid geduldig und ausdauernd in den Gebeten. Und lasst nicht zu, dass euch der Satan entmutigt. Er wirkt stark in der Welt. Seid wachsam! (14.01.1985 an Vicka)

Liebe Kinder, in diesen Tagen habt ihr die Wonne Gottes durch die Erneuerung in dieser Pfarre gefühlt. Der Teufel wirkt noch heftiger, um jedem von euch die Freude zu nehmen. Mit dem Gebet könnt ihr ihn ganz entwaffnen und euch euer Glück sichern.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid (24.01.1985)

Liebe Kinder, heute lade ich euch ein, dass ihr besonders jetzt mit dem Gebet dem Satan entgegentretet. Satan möchte jetzt stärker wirken, weil ihr um sein Wirken wisst. Liebe Kinder, legt  euch die Waffenrüstung an und besiegt ihn mit dem Rosenkranz in der Hand (08.08.1985)
.. betet, dass ihr jeder Versuchung ruhig widersteht. Überwindet alle Versuchungen, indem ihr euch  Gott noch mehr öffnet und in Liebe vor Ihn hintretet (22.08.1985) (Ich rufe euch auf), durch euer Gebet  und durch euer Leben zu helfen, dass in allen Menschen das Böse vernichtet und die Irreführung, der  sich der Satan bedient, aufgedeckt wird. Betet, dass die Wahrheit in allen Herzen vorherrsche (25.09.1986)

Liebe Kinder, Satan ist stark, und er wartet darauf, jeden von euch zu versuchen. Betet, so wird er euch nicht schaden können und euch auf dem Weg der Heiligkeit nicht hinderlich sein können. Liebe Kinder, wachst von Tag zu Tag im Gebet immer mehr zu Gott hin. (25.09.1987)...meine lieben Kinder, habt keine Angst! Wenn ihr betet, kann euch Satan nichts antun, denn ihr seid Kinder  Gottes, und Gott wacht über euch. Betet! Der Rosenkranz sei immer in euren Händen als Zeichen dem Satan gegenüber, dass ihr mir gehört (25.02.1988) Seid nicht ängstlich und besorgt. Gott wird euch helfen und euch den Weg zeigen (25.05.1988)


Meine lieben Kinder, habt keine Angst, denn ich bin mit euch–auch dann, wenn ihr denkt, es gäbe keinen Ausweg und dass Satan die Herrschaft an sich gerissen hätte. Ich bringe euch denFrieden (25.07.1988)...liebe Kinder, betet und sucht mehr Zeit für Jesus. Dann werdet ihr alles begreifen und annehmen können, auch die schwersten Krankheiten und Kreuze. Ich bin mit euch und möchte euch in mein Herz aufnehmen und euch beschützen, aber ihr habt euch noch nicht entschieden. Deshalb, liebe Kinder, verlange ich von euch, dass ihr betet und dass ihr mir durch das Gebet erlaubt, euch zu helfen(25.01.1992). Nur durch das Gebet und das Fasten kann der Krieg aufgehaltenwerden.

Deshalb, meine lieben Kinder, betet und bezeugt durch euer Leben, dass ihr mein seid und dass ihr mir gehört. Denn Satan möchte in diesen düsteren Tagen so viele Seelen wie möglich verführen. Deshalb rufe ich euch auf, dass ihr euch für Gott entscheidet und Er wird euch beschützen und euch zeigen, was ihr tun und welchen Weg ihr gehen sollt (25.05.1992).
Wenn ihr in Versuchungen seid und Probleme habt, dann sagt ihr:„O Gott, o Mutter, wo seid ihr? “Ich warte nur auf euch, dass ihr mir euer „Ja“ gebt, damit ich es Jesus übergebe und Er euch mit Seiner Gnade beschenke. Deshalb nehmt noch einmal meinen Aufruf an und fangt von neuem an zu beten (25.05.1992). Ich bin mit euch in diesen friedlosen Tagen, in denen Satan alles zerstören möchte, was ich und mein Sohn Jesus aufbauen. Er möchte besonders eure Seelen zerstören und euch möglichst weit weg vom  christlichen Leben führen sowie von den Geboten, zu denen euch die Kirche aufruft, sie zu leben. Satan möchte all das zerstören, was in euch und um euch heilig ist. Deshalb, meine lieben Kinder, betet, betet, betet...(25.09.1992). Nur durch das Gebet können wir das Böse besiegen und alles beschützen, was Satan in eurem Leben zerstören möchte.(25.02.1994)

Liebe Kinder, heute lade ich euch ein, das Gebet und das Fasten mit noch größerer Begeisterung zu erneuern, bis euch das Gebet zur Freude  wird. Meine lieben Kinder, wer betet, fürchtet die Zukunft nicht, und wer fastet, fürchtet das Böse nicht. Ich wiederhole euch noch einmal: Nur mit Gebet und Fasten können sogar Kriege aufgehalten werden, Kriege eures Unglaubens und eurer Angst vor der Zukunft. Ich bin mit euch und lehre euch, meine lieben Kinder: In Gott ist euer Friede und eure Hoffnung. Deshalb nähert euch Gott und stellt Ihn auf den ersten Platz in eurem Leben.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid (25.01.2001).

Liebe Kinder, auch heute rufe ich euch zum Gebet auf, besonders heute, da Satan den Krieg und den Hass will. Ich rufe euch von Neuem auf, meine lieben Kinder: Betet und fastet, damit Gott euch den Frieden gibt. Seid Zeugen des Friedens für jedes Herz und seid Träger des Friedens in dieser unruhigen Welt. Ich bin mit euch und halte Fürsprache vor Gott für jeden von euch. Ihr aber, habt keine Angst, denn wer betet, hat keine Angst vor dem Bösen und keinen Hass im Herzen. (25.09.2001)

Liebe Kinder, auch heute möchte ich euch alle aufrufen, stark im Gebet und in den Momenten zu sein, wenn euch Versuchungen angreifen. Lebt eure christliche Berufung in Freude und Demut und gebt allen Zeugnis. Ich bin mit euch und trage euch alle vor meinen Sohn Jesus, und Er wird euch Kraft und Beistand sein.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid. (25.03.2010)

2. Jesus, der für uns gegeißelt worden ist

... auf besondere Weise lade ich euch ... ein, ... die Wunden meines Sohnes zu verehren, die Er durch die Sünden dieser Pfarre bekommen hat. Vereint euch mit meinen Gebeten für die Pfarre, damit Ihm die Leiden erträglich werden (22.03.1984) Denkt  nach, wie der Allmächtige auch heute noch wegen eurer Sünden leidet. Und wenn ihr leidet, bringt es Gott als Opfer dar (29.03.1984)

Liebe Kinder, heute lade ich euch auf besondere Weise ein, das Kreuz in die Hände zu nehmen und die  Wunden Jesu zu betrachten. Bittet Jesus, das Er eure Wunden heilt, die ihr, liebe Kinder, in eurem Leben durch eure Sünden oder durch die Sünden eurer Eltern bekommen habt. Nur so werdet ihr, liebe Kinder, verstehen, dass die Welt die Heilung des Glaubens an Gott den Schöpfer braucht. Durch das Leiden und den Tod Jesu am Kreuz werdet ihr verstehen, dass auch ihr nur durch das Gebet zu echten Aposteln des Glaubens werden könnt, wenn ihr in Einfachheit und Gebet den Glauben, der eine Gabe ist, lebt.
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid. (25.03.1997)

3. Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist

Heute bitte ich euch, dass ihr mit der üblen Nachrede aufhört und für die Einheit der Pfarre betet (12.04.1984) ... Versprecht, dass ihr weder Jesus noch das Kreuz beleidigen oder durch Schmähungen verspotten werdet! (12.09.1985) Betet, dass euch Satan mit seinem Hochmut und seiner trügerischen Stärke nicht an sich zieht (25.11.1987)

Liebe Kinder, heute lade ich euch zur vollkommenen Hingabe an Gott ein. Alles, was ihr tut, alles, was ihr besitzt, übergebt Gott, damit Er in eurem Leben herrsche wie ein König über alles, was ihr besitzt. So kann euch Gott durch mich in die Tiefen des geistlichen Lebens führen (25.07.1988) Heute rufe ich euch alle auf besondere Weise zum Gebet und zur Entsagung auf. Denn  jetzt –wie nie zuvor –will Satan der Welt sein schändliches Gesicht zeigen, durch welches er immer mehr Menschen auf den Weg des Todes und der Sünde hin verführen will.

Deshalb, liebe Kinder, helft,  dass mein Unbeflecktes Herz in der Welt der Sünde zu herrschen beginnt (25.09.1991) (Anm.: das  Unbefleckte Herz Mariens ist ihr von der Königsherrschaft Christi ganz erfülltes Menschsein und die schönste Frucht der Erlösung) Auf besondere Weise, meine lieben  Kinder, lade ich euch ein, für die Umkehr der Sünder zu beten, für jene, die mein Herz und das Herz  meines Sohnes Jesus mit dem Schwert des Hasses und täglichen Lästerungen durchbohren. (25.03.1999) Erlaubt nicht, dass eure Herzen hart werden, indem sie die Eitelkeit lieben (18.03.2000 an Mirjana Soldo).

Meine lieben Kinder, betet und bereitet eure Herzen für das Kommen des Königs des Friedens vor, damit Er mit Seinem Segen der ganzen Welt den Frieden gibt. Der Unfriede hat sich der Herzen bemächtig und der Hass beherrscht die Welt. Deshalb sollt ihr, die ihr meine Botschaften lebt, Licht  und ausgebreitete Arme für diese ungläubige Welt sein, damit alle den Gott der Liebe erfahren (25.11.2001).

4. Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat

Liebe Kinder, nein, ihr könnt nicht lieben und ihr könnt nicht mit Liebe die Worte hören, die ich euch gebe. Seid euch bewusst, meine Lieben, dass ich eure Mutter bin und dass ich auf die Erde gekommen bin, um euch zu lehren, aus Liebe zu gehorchen, aus Liebe zu beten, und nicht weil ihr durch das Tragen eures Kreuzes dazu gezwungen werdet. Im Kreuz wird Gott durch jeden Mensche verherrlicht!
Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid (29.11.1984)

Liebe Kinder, während ihr in diesen Tragen voll Freude das Kreuz verehrt, wünsche ich euch, dass auch euer Kreuz euch zur Freude werde. Liebe Kinder, betet besonders, dass ihr Krankheit und Leiden mit Liebe annehmen könnt, wie sie auch Jesus angenommen hat. Nur so werde ich euch mit Freude die Gnaden und die Heilungen schenken können, die mir Jesus erlaubt. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid. (11.09.1986) Ihr Pfarrangehörigen habt ein großes und schweres Kreuz, aber habt keine Angst, das Kreuz zu tragen. Da ist ja mein Sohn, der euch helfen wird! (05.04.1985 Botschaft am Karfreitag an Ivanka).

Liebe Kinder, heute lade ich euch zur Liebe ein, die Gott treu ist und die Ihm gefällt. Meine lieben Kinder, die Liebe nimmt alles an, auch was hart und bitter ist, um Jesu willen, der die Liebe  ist. Deshalb, liebe Kinder, bittet Gott, dass Er euch zu Hilfe kommt. Aber nicht wegen eurer Wünsche, sondern nach Seiner Liebe. Übergebt euch Gott, damit Er euch heilen und trösten kann und dass Er all das, was in euch ein Hindernis auf dem Weg der Liebe ist, verzeihen kann (25.06.1988).

... ich halte bei Gott Fürsprache, damit Er euch das Geschenk der Umkehr des Herzens gebe. Seit Jahren rufe ich euch auf und sporne euch an zu einem tiefen geistlichen Leben in Einfachheit, aber ihr seid so kalt. Deshalb, meine lieben Kinder, nehmt dieBotschaften ernsthaft an und lebt sie... Ich liebe euch und deshalb rufe ich euch alle zum Weg des Heiles mit Gott auf (25.12.1989). Liebe Kinder, heute lade ich euch alle ein, die ihr meine Botschaft des  Friedens  gehört  habt, dass ihr sie ernsthaft und mit Liebe im Leben verwirklicht. Viele sind es, die glauben viel zu tun, indem sie über die Botschaften reden, sie aber nicht leben. Ich lade euch, liebe Kinder, zum Leben ein und zur Veränderung all dessen, was in euch negativ ist, damit sich alles zum Positiven und zum Leben wandle. Liebe  Kinder, ich bin mit euch und wünsche jedem von euch zu helfen, dass er lebe und die Frohe Botschaft im Leben bezeuge (25.05.1991).

... liebe Kinder, betet und sucht mehr Zeit für Jesus, dann werdet ihr alles begreifen und annehmen  können, auch die  schwersten Krankheiten und Kreuze. (25.01.1992).Liebe Kinder, heute –wie nie  zuvor –rufe ich euch auf, dass ihr meine Botschaften lebt, und dass ihr sie in eurem Leben verwirklicht.  Ich bin zu euch gekommen, um euch zu helfen, und deshalb rufe ich euch auf, euer Leben zu ändern, denn ihr habt einen beklagenswerten Weg eingeschlagen –den Weg des Verderbens. Als ich zu euch sprach: „Kehrt um! Betet! Fastet! Versöhnt euch!“, habt ihr diese Botschaften oberflächlich angenommen. Ihr habt angefangen, sie zu lieben, aber ihr habt es aufgegeben, weil es zu schwer für euch war.
Nein, liebe  Kinder! Wenn etwas gut ist, sollt ihr im Guten verharren und nicht denken: ‚Gott sieht mich nicht, hört nicht, hilft nicht!’ Und so habt ihr euch wegen eures beklagenswerten  Interesses von Gott und von mir entfernt.  Ich wollte durch euch eine Oase des Friedens, der Liebe und der Güte schaffen. Gott wollte, dass ihr durch eure Liebe und mit Seiner Hilfe Wunder wirkt und so ein Beispiel  gebt. Deshalb sage ich euch folgendes: der Satan spielt mit euch und euren Seelen, und ich kann euch nicht helfen, denn ihr seid weit weg von meinem Herzen. Deshalb betet, und lebt meine Botschaften! Dann werdet ihr Wunder der Liebe Gotte  in eurem alltäglichen Leben sehen. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid! (25.03.1992)...

(Ich) rufe euch alle zur Umkehr auf. Ich wünsche, dass sich jeder von euch für die Änderung des Lebens  entscheidet, und dass jeder von euch mehr in der Kirche tut, nicht durch Worte, nicht durch Gedanken, sondern durch das Beispiel, so dass euer Leben ein freudiges Zeugnis für Jesus werde. Ihr könnt nicht sagen, dass ihr bekehrt seid, denn euer Leben muss zur täglichen Umkehr werden. Damit ihr begreifen könnt, was ihr tun sollt, liebe Kinder, betet und Gott  wird euch geben, was ihr konkret tun und wo ihr euch ändern sollt. (25.02.1993)

Liebe Kinder, heute lade ich euch ein, eure Kreuze und Leiden in meinen Anliegen darzubringen.  Meine  lieben Kinder, ich bin eure Mutter und möchte euch helfen, indem ich euch Gnade bei Gott erbitte. Meine lieben Kinder, bringt eure Leiden als Geschenk Gott dar, damit sie zu einer wunderschönen Blume der Freude werden. Deshalb, meine lieben Kinder, betet, dami  ihr begreift, dass das Leiden zur Freude  werden kann und das Kreuz zum Weg der Freude. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid! (25.09.1996) Ich möchte euch erneuern und euch mit meinem Herzen zum Herzen Jesu führen, das noch heute für euch leidet und euch zur Bekehrung und Erneuerung aufruft. (25.10.1996).
Entsagt der Sünde und beginnt, den Weg der Erlösung zu gehen, den Weg, den mein Sohn gewählt hat.(25.03.2006)


5. Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist


Heute ... bitte ich euch besonders, das Herz meines Sohnes Jesus zu verehren. Leistet für die dem Herzen meines Sohnes zugefügte Wunde Genugtuung! Dieses Herz ist durch alle möglichen Sünden
verletzt worden. (05.04.1984)

Liebe Kinder, auch das Kreuz war im Plan Gottes als ihr es erbaut habt. Besonders in diesen Tagen geht auf den Berg und betet vor dem Kreuz. Ich brauche eure Gebete. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.(30.08.1984)
Liebe  Kinder, ohne das Gebet gibt es keinen Frieden. Deshalb sage ich euch, liebe Kinder: Betet vor dem Kreuz für den Frieden! Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid! (30.08.1984)

Liebe Kinder, ich möchte euch bitten, in diesen Tagen das Kreuz in den Mittelpunkt zu stellen. Betet  besonders vor dem Kreuz, denn von ihm kommen große Gnaden. Weiht euch jetzt in euren Häusern besonders dem Kreuz. Versprecht, dass ihr weder Jesus noch das Kreuz beleidigen oder durch Schmähungen verspotten werdet. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid (12.09.1985)
... liebe Kinder, legt euer Leben in die Hände Gottes (25.01.1988) Liebe Kinder, die zweite Botschaft  in der Fastenzeit ist die, dass ihr die Gebete vor dem Kreuz erneuert. Liebe Kinder, ich gebe euch  besondere Gnaden, und Jesus schenkt euch besondere Gaben vom Kreuz. Nehmt sie an und lebt sie!  Betrachtet  das Leiden Jesu und vereinigt euch in eurem Leben mit Jesus. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid (20.02.1986) Gebt Zeugnis mit eurem Leben! Opfert euer Leben für Die Rettung der Welt! Ich bin mit euch und danke euch. Im Himmel werdet ihr vom Vater den Lohn empfangen, den Er euch verheißen hat (25.02.1988).
Ich wünsche, dass ihr mit meiner Liebe alle liebt, Gute und Böse. Nur so wird die Liebe in der Welt zu   herrschen beginnen (25.05.1988). Mein Ruf, dass ihr die Botschaften lebt, die ich euch gebe, ergeht täglich, besonders weil ich euch, meine lieben Kinder, näher zum Herzen Jesu führen möchte.

Deshalb, meine lieben Kinder, rufe ich euch heute zur Weihe an meinen lieben Sohn auf, damit jedes eurer Herzen Ihm gehöre. Und dann rufe ich euch zur Weihe an mein Unbeflecktes Herz auf. Ich  wünsche, dass ihr euch persönlich, als Familie und als Pfarre weiht, damit alles durch meine Hände Gott gehöre... Ich wünsche nichts für mich, sondern alles für die Rettung der Seelen(25.10.1988)

Liebe  Kinder, heut  rufe ich euch auf, auf besondere Weise zu beten und Opfer und gute Taten für den  Frieden in der Welt darzubringen. Satan ist stark und will mit allen Kräften den Frieden zerstören, der von Gott kommt. Deshalb, liebe Kinder, betet mit mir auf besondere Weise um den Frieden. Ich bin mit euch und möchte euch mit meinen Gebeten helfen und euch auf dem Weg des Friedens führen. Ich segne euch mit meinem  mütterlichen Segen. Vergesst nicht, die Botschaften des Friedens zu leben. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid (25.10.1990). Ich bin mit euch und bringe Tag für Tag eure Opfer und  Gebete Gott für die Rettung der Welt dar (25.11.1990).
Betet, denn Satan möchte meine Pläne des Friedens zerstören. Versöhnt euch und helft mit eurem Leben, dass der Friede auf der ganzen Welt zu herrschen beginnt(25.12.1990). Euer Gebet sei ein Gebet um den Frieden! Satan ist stark und möcht nicht nur Menschenleben zerstören, sondern auch die Natu  und den Planeten, auf dem ihr lebt.

Deshalb, liebe Kinder, betet, damit ihr euch durch das Gebet mit dem Gottessegen des Friedens schützt (25.01.1991). Ich möchte euch alle immer näher zu Jesus und Seinem verwundeten Herzen bringen, damit ihr Seine unermessliche Liebe begreifen könnt, die sich für jeden von euch geschenkt hat.
Deshalb, liebe Kinder, betet, damit aus eurem Herzen eine Quelle der Liebe auf jeden Menschen zu fließen beginnt –auch auf jenen, der euch hasst und verachtet. So werdet ihr mit der Liebe Jesu das ganze Elend in dieser traurigen Welt besiegen können, die ohne Hoffnung ist für die jenigen, die Jesus nicht kennen. Ich bin mit euch und liebe euch mit der unermesslichen Liebe Jesu. Danke für alle Opfer und Gebete! (25.11.1991) Ich rufe alle auf, die mir „Ja“ gesagt haben, dass sie ihre Weihe an meinen Sohn Jesus  und an Sein Herz und die Weihe an mich erneuern, damit wir euch noch intensiver zum Werkzeug des Friedens in dieser unruhigen Welt machen können... Ich bin mit euch und euer Leid ist auch meines  (25.04.1992)

Liebe Kinder, auch heute lade ich euch zum Gebet ein. Möge das Kreuz in dieser Zeit der Gnade für euch ein Wegweiser der Liebe und Einheit sein, durch die der wahre Friede kommt (25.11.1999) ...meine lieben Kinder, öffnet eure Herzen und erweist dem Gekreuzigteneure Liebe. Nur so werdet ihr den Frieden entdecken und das Gebet wird beginnen, aus euren Herzen in die Welt zu fließen (25.03.2004)... meine lieben Kinder, nützt diese Zeit und gebt eure Sünde ab durch die Begegnung  mit Gott  in der Beichte und entscheidet euch für die Heiligkeit. Tut dies aus Liebe zu Jesus, der euch alle durch Sein Blut erlöst hat, damit ihr glücklich und in Frieden  seid. (25.02.2007)

Liebe Kinder, auch heute rufe ich euch alle auf, dass eure Herzen in noch glühenderer Liebe zum Gekreuzigten entbrennen. Vergesst nicht, dass Er aus Liebe zu euch Sein Leben hingegeben hat,  damit ihr gerettet seid. Meine lieben Kinder, meditiert und betet, damit euer Herz sich für die Liebe  Gottes öffnet. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid. (25.09.2007)

Liebe Kinder, heute, wenn ihr Christus, den König alles Geschaffenen feiert, wünsche ich, dass Er der König eures Lebens ist. Nur durch das Geben, mein  lieben Kinder, könnt  ihr die Gabe des Opfers Jesu am Kreuz für jeden von euch begreifen. Meine lieben Kinder, gebt Gott Zeit, dass Er euch verwandelt und mit Seiner Gnade erfüllt, so dass ihr Gnade für andere sein könnt. (25.11.2007)

Quellenangaben: Jesus kennen und lieben lernen - Anleitung zum Rosenkranzbeten mit den Botschaften von Medjugorje - entnommen von Band 1 - Erstellt von Radegund Jung.