Newsletter
Kontakt
Login
Tägliche Botschaften

Tägliche Botschaften der Muttergottes

Am Anfang gab die Muttergottes den Sehern Ihre Botschaften täglich,. Diese Botschaften dienten insbesondere zur Formung der Kinder und der Pfarrei  Im diesem Zeitraum (Juni 1981 - März 1984) wurden die im folgenden aufgeführten Botschaften gegeben.

Für alle Botschaften ab dem 01. März 1984 wird gewährleistet, dass sie authentisch übersetzt sind.

Botschaften durchsuchen


Botschaft vom 22.04.1982

"Betreffs der Lichtzeichen auf dem Berg Krizevac:

'Es sind Zeichen von Gott, keine Naturerscheinungen. Das S und das T sind Heilszeichen'."

Botschaft vom 21.04.1982

"Die Seher geben Pater Vlasic eine Zusammenfassung der Botschaft: 'Seid geduldig. Alles entwickelt sich nach Gottes Plan. Seine Verheißungen werden in Erfüllung gehen. Man soll weiter beten, Buße tun und sich bekehren'."

Botschaft vom 11.04.1982

"Über die Bedeutung der Gebetsgruppen. Sind sie nötig? 'Sie sind notwendig. Aber nicht nur hier. Gebetsgemeinschaften sind in allen Pfarreien notwendig'."

Botschaft vom 01.04.1982

"Mirjana fragt die Gottesmutter, ob sie möchte, daß zur Erinnerung an die Erscheinungen ein besonderes Fest gefeiert werde: 'Ich wünsche ein Fest der Königin des Friedens am Jahrestag der ersten Erscheinung, am 25. Juni'."

Botschaft vom 09.03.1982

"Bezüglich eines jungen Mannes aus Hadromilje, der von zu Hause verschwunden ist: 'Er hat sehr ernste Schwierigkeiten. Man muß viel für ihn beten, meine Engel. Das Volk beginnt sich richtig zu bekehren. Es wird in Häusern gebetet, in denen das früher nicht mehr üblich war'."

Botschaft vom 08.03.1982

"Wegen eines Sechzehnjährigen, der seit einer Woche verschwunden ist: 'Er ist aufgrund vieler Nöte verschwunden. Einen Teil seiner Schwierigkeiten hat er selbst verursacht'."

Botschaft vom 07.03.1982

"Betreffs Ivan im Seminar von Visoko: 'Er betet fleißig, ist gehorsam und folgt meinen Anweisungen'."

Botschaft vom 04.03.1982

"Bezüglich einer Frau, die keine Kinder hatte: 'Sie soll fest glauben. Gott, der allen zur Hilfe kommt, wird auch ihr helfen. Seid geduldig, meine Engel, habt vor nichts Angst; ich stehe euch bei und behüte euch. Wenn ihr irgendeine Schwierigkeit habt, dann ruft mich, und ich komme sofort und helfe euch mit meinem Rat, um die Schwierigkeit nach bestem Vermögen zu beseitigen. Geht in Frieden, meine Engel, auf Wiedersehen!'"

Botschaft vom 02.03.1982

"Unsere Liebe Frau lächelt zu zwei großen Papstbildern, die eine Frau aus Osijek mitgebracht hat, und sagt: 'Dieser ist euer Vater, meine Engel'. Dann sprach sie das "Vaterunser" und sagte beim Abschied: 'Macht die Türe richtig auf, folgt der Messe andächtig! Geht im Frieden Gottes, meine Engel! Wenn ihr um einer gerechten Sache wegen leidet, wird euch das um so reicheren Segen bringen'."

Botschaft vom 01.03.1982

"'Seid alle glücklich, und mein Segen begleite euch auf Schritt und Tritt!' Die kommunistischen Behörden verstärken den Druck. Sie verbieten jetzt unter anderem die Zusammenkünfte der Gebetsgruppen und verhören die Mitglieder. Dazu sagt die Gottesmutter den Sehern: 'Es ist besser, wegen der Behörden vorerst mit den Gebets- und Meditationstreffen auszusetzen. Nehmt sie später, wenn es möglich ist, wieder auf'."

Botschaft vom 28.02.1982

"Seid Tomislav sehr dankbar; er führt euch so gut. Geht im Frieden Gottes, meine Engel."

Botschaft vom 25.02.1982

"'Seid mutig und standhaft. Habt vor nichts Angst. Betet und achtet nicht auf die anderen'. Wegen Bruder Jozos: 'Habt keine Angst um ihn'."

Botschaft vom 23.02.1982

"Die Seher fragen, ob ein bestimmter Mensch noch lebe: 'Fragt so etwas nicht mehr! Ich weiß, wie es um jeden Kranken steht. Ich werde ihm helfen, soweit es in meiner Macht steht. Ich will meinen Sohn bitten, über jedem seine Barmherzigkeit walten zu lassen'."

Botschaft vom 21.02.1982

"Seid einträchtig, streitet nicht und seid nicht unordentlich. Meine Engel, ich gebe euch Aufmerksamkeit, ich führe euch einen sicheren Weg."

Botschaft vom 19.02.1982

"Hört bei der heiligen Messe aufmerksam zu. Benehmt euch ordentlich und schwatzt nicht während der heiligen Messe."