Newsletter
Kontakt
Login
Betrachtungen zur Botschaft

Tägliche Botschaft vom 08. Dezember 1981

"Unsere Liebe Frau beantwortet die Fragen der Kinder nach ihrer Zukunft: 'Es wäre gut, wenn ihr Priester und Ordensschwestern würdet. Aber nur, wenn ihr selbst es wollt. Ihr seid frei. Ihr müßt es selbst entscheiden. Kommt zu mir, wenn ihr in Schwierigkeiten seid oder etwas braucht. Wenn ihr keine Kraft habt, bei Wasser und Brot zu fasten, könnt ihr auf verschiedene andere Dinge verzichten, denn nach dem Fernsehen seid ihr zerstreut und unfähig zum Gebet. Ihr könnt auf Alkohol verzichten, auf Zigaretten und andere Vergnügen. Ihr wißt selbst, was ihr tun könnt'. Die Jungfrau Maria ist sehr ernst, sie kniet nieder und bittet Jesus mit ausgestreckten Händen: 'Mein geliebter Sohn, ich bitte dich inständig, daß du der Welt die schweren Sünden verzeihst, mit denen sie dich beleidigt'."

Tägliche Botschaft vom 08.12.1981 , an mehrere Seher

Hinweis: Für alle Botschaften ab dem 01. März 1984 wird gewährleistet, dass sie authentisch übersetzt sind.
Pfarrei Medjugorje

Quellennachweis: Maria spricht in Medjugorje. Sämtliche Botschaften der Gottesmutter. Mit einem Vorwort des Sehers Ivan Dragicevic. Reitmayer Dr., Valentin; Teplan, Stefan (Hrsg.), Gebetsaktion Medjugorje und Medjugorje Deutschalnd e.V., Books of Demand GmbH, Wien, Pfaffenhofen-Beuren, 2002.

www.medjugorje.de/mediathek/buecher-und-sonstiges/medjugorje.html