Newsletter
Kontakt
Login
Außerordentliche Botschaften

Außerordentliche Botschaften der Muttergottes

Die Seher Mirjana Dragicevic-Soldo, Ivanka Ivankovic-Elez und Jakov Colo hatten tägliche Erscheinungen bis 1982, 1985, bzw. 1998.
Seitdem erscheint ihnen die Muttergottes einmal im Jahr und gibt eine Botschaft.

Botschaften durchsuchen


Jährliche Erscheinung vom 18. März 2002 an Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder, als Mutter bitte ich euch, öffnet euer Herz, reicht es mir hin und habt vor nichts Angst. Ich werde mit euch sein und euch lehren, wie ihr Jesus auf den ersten Platz stellt. Ich werde euch lehren, Ihn zu lieben und Ihm ganz zu gehören. Sieht ein, liebe Kinder, dass es ohne meinen Sohn kein Heil gibt. Begreift doch, dass Er euer Anfang und euer Ende ist. Nur mit dieser Erkenntnis könnt ihr glücklich sein und das ewige Leben verdienen. Als eure Mutter wünsche ich dies für euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

Jährliche Erscheinung vom 25.12.2001 an Jakov Colo

"Liebe Kinder! Heute, wo Jesus von neuem für euch geboren wurde, möchte ich euch auf besondere Weise zur Bekehrung aufrufen. Betet, betet, betet für die Bekehrung eures Herzens, damit Jesus in euch allen geboren wird, in euch wohnt und euer ganzes Wesen beherrscht. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

Jährliche Erscheinung vom 25. Juni 2001

"Liebe Engel! Ich bedanke mich bei euch für die Gebete, weil mein Plan über sie in Erfüllung geht. Deshalb, Engel, betet, betet, betet, damit mein Plan in Erfüllung geht. Empfangt den Muttersegen."

Jährliche Erscheinung vom 18. März 2001 an Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Heute rufe ich euch zur Liebe und Barmherzigkeit auf. Schenkt euch gegenseitig Liebe sowie der Vater sie euch schenkt. Seit barmherzig (Pause) mit dem Herzen. Tut gute Werke und erlaubt nicht, dass sie zu lange auf euch warten. Jede Barmherzigkeit, die aus dem Herzen kommt, nähert euch meinem Sohn."

Jährliche Erscheinung vom 25.12.2000 an Jakov Colo

"Liebe Kinder! Heute wenn Jesus geboren ist und durch Seine Geburt unermessliche Freude, Liebe und Frieden bringt, rufe ich euch in besonderer Weise auf, Jesus euer Ja zu geben. Öffnet eure Herzen, so dass Jesus in sie eintritt, in ihnen wohnt und durch euch zu wirken beginnt. Nur so werdet ihr die wahre Schönheit der Liebe Gottes, Seiner Freude und Seines Friedens verstehen können. Liebe Kinder, freut euch an der Geburt Jesu, und betet für all jene Herzen, die sich Jesus nicht geöffnet haben, so dass Jesus in jedes ihrer Herzen eintreten und durch sie zu wirken beginnen kann, damit jeder Mensch ein Beispiel des wahren Menschen sein kann, durch den Gott wirkt."

Jährliche Erscheinung vom 25. Juni 2000

"Ich habe mich als “Königin des Friedens” vorgestellt. Ich rufe euch erneut zum Frieden, Fasten, Gebet auf. Erneuert das Gebet in der Familie und nimmt meinen Segen auf."

Jährliche Erscheinung vom 18. März 2000 an Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Sucht den Frieden und das Glück nicht vergeblich in falschen Plätzen und in falschen Dingen. Erlaubt nicht, dass eure Herzen hart werden, indem sie die Eitelkeit lieben. Ruft den Namen meines Sohnes an. Nehmt Ihn in eurem Herzen auf. Nur im Namen meines Sohnes werdet ihr das wahre Glück und den wahren Frieden in eurem Herzen erleben. Nur so werdet ihr die Liebe Gottes erkennen und weiter verbreiten. Ich rufe euch auf, meine Apostel zu sein."

Jährliche Erscheinung vom 25.12.1999 an Jakov Colo

"Liebe Kinder! Heute, am Geburtstag meines Sohnes, wenn mein Herz mit unermesslicher Freude und Liebe erfüllt ist, lade ich euch zu vollkommener Offenheit und zu vollkommener Hingabe an Gott ein. Werft alle Finsternis aus eurem Herzen und erlaubt Gottes Licht und Gottes Liebe in eure Herzen einzukehren und dort für immer zu wohnen. Seid Träger des Lichtes und der Liebe Gottes für die ganze Menschheit, so dass alle in euch und durch euch das wahre Licht und die wahre Liebe, die nur Gott geben kann, fühlen und erfahren. Ich segne euch mit meinem mütterlichen Segen."

Jährliche Erscheinung vom 25. Juni 1999

"Liebe Kinder, dankt meinem Sohn für all die Gnade, die er euch geschenkt hat. Betet für den Frieden, betet für den Frieden, betet für den Frieden!"

Jährliche Erscheinung vom 18. März 1999 an Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Ich wünsche, daß ihr mir euere Herzen übergebt, daß ich euch auf dem Weg führen kann, der zum Licht und zum ewigen Leben führt. Ich möchte nicht, daß euere Herzen im Dunkel der heutigen Zeit irregehen. Ich werde euch helfen. Ich werde auf dem Weg mit euch sein, damit ihr die Liebe und die Barmherzigkeit Gottes entdecken könnt. Als Mutter bitte ich euch, mir dies zu erlauben. Danke, daß ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

Jährliche Erscheinung vom 25.12.1998 an Jakov Colo

"Liebe Kinder! Heute, am Geburtstag meines Sohnes, ist mein Herz mit unermesslicher Freude, Liebe und Frieden erfüllt. Als eure Mutter wünsche ich, dass jeder von euch dieselbe Freude, Frieden und Liebe im Herzen fühlt. Darum habt keine Angst, euer Herz zu öffnen und euch vollkommen Jesus hinzugeben, weil Er nur auf diese Weise in euer Herz kommen und es mit Liebe, Frieden und Freude erfüllen kann. Ich segne euch mit meinem mütterlichen Segen."

Jährliche Erscheinung vom 25. Juni 1998

"..."

Jährliche Erscheinung vom 18. März 1998 an Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Ich rufe euch dazu auf, mein Licht zu sein, so daß ihr alle jene erleuchtet, die in Dunkelheit leben, daß ihr ihre Herzen mit Frieden, meinem Sohn, erfüllt. Danke, daß ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

Jährliche Erscheinung vom 25. Juni 1997

"Liebe Kinder, betet mit dem Herzen, daß ihr zu vergeben lernt, und daß euch vergeben wird. Ich danke euch für eure Gebete und für eure Liebe, die ihr mir schenkt."

Jährliche Erscheinung vom 18. März 1997 an Mirjana Dragicevic-Soldo

"Liebe Kinder! Als Mutter bitte ich euch, nicht auf dem Weg zu bleiben, den ihr eingeschlagen habt. Das ist der Weg ohne Liebe zum Nächsten und zu meinem Sohn. Auf diesem Weg werdet ihr nur Härte und Leere des Herzens erleben und nicht den Frieden finden, nach dem ihr euch alle sehnt. Den wahren Frieden wird nur derjenige haben, der in seinem Nächsten meinen Sohn erkennt und liebt. In wessen Herz nur mein Sohn regiert, der weiß, was Friede und Geborgenheit bedeuten. Danke, daß ihr meinen Ruf gefolgt seid!"