Newsletter
Kontakt
Login

Gründer der Vereinigung der "Apostel der Göttlichen Barmherzigkeit mit Maria, der Königin des Friedens"

Pater Francesco Maria Rizzi OFM war Student der Wirtschaftswissenschaften, als er zum ersten Mal in den 90er Jahren nach Medjugorje kam. Nach einem tiefen Bekehrungserlebnis entschloss er sich, Priester zu werden. So begann er nach Abschluss seines Wirtschaftsstudiums mit dem Theologiestudium und trat dem Franziskanerorden bei.
Im Jahr 2004 gründete er die Vereinigung der "Apostel der Göttlichen Barmherzigkeit mit Maria, der Königin des Friedens".
Die Vereinigung "Apostel der Göttlichen Barmherzigkeit mit Maria, der Königin des Friedens" wurde im Jahr 2005 in der Kirche von Surmanci, einer kleinen Filialkirche der Pfarre Medjugorje, gegründet. Die Kirche ist der Göttlichen Barmherzigkeit geweiht. Die private Vereinigung von gläubigen Laien ist durch einen geistlichen Weg in Medjugorje entstanden und geht auf eine Inspiration von P. Francesco Maria Rizzi, des Gründervaters der Vereinigung, während eines Gebetstreffens zurück.
Seither organisiert die Vereinigung Gebetstreffen in Italien und Brasilien. Im Jahr 2009 öffnete die Vereinigung ihre erste Schule und drei Familienhäuser in Upabucu, in der Diözese Jaquie, im Nordosten von Brasilien.
Vergangenes Jahr übernahm die Vereinigung auf Einladung von Bischof Bertuoa ein Waisenhaus in Kamerun.
Ihre Hauptaufgabe sieht die Vereinigung der "Apostel der Göttlichen Barmherzigkeit mit Maria, der Königin des Friedens" darin, die Botschaften der Königin des Friedens gemeinsam mit der Botschaft der Göttlichen Barmherzigkeit auf der ganzen Welt zu verbreiten.
Die Quellen ihrer Spiritualität sind die Heilige Schrift, die Botschaften der Königin des Friedens, das Tagebuch von Sr. Faustyna Kowalska und eine Niederschrift des geistlichen Programms durch den Gründer P. Francesco Maria Rizzi. Innerhalb der Vereinigung hat sich ein Zweig gebildet, der sich vor allem dem Jugendapostolat widmet. Vor allem über Facebook werden Jugendliche mit der Evangelisierung in Kontakt gebracht.
Die Vereinigung der "Apostel der Göttlichen Barmherzigkeit mit Maria, der Königin des Friedens" sieht ihre Wurzeln in den geistlichen Erfahrungen von P. Francesco in Medjugorje, wo er selbst lange Zeit einen pastoralen Dienst für die Pilger ausübte. In italienischer, englischer, spanischer und portugiesischer Sprache stand P. Francesco den Gläubigen im Beichtstuhl zur Verfügung und erlebte dort in besonderer Weise das Wirken der Göttlichen Barmherzigkeit. Die Wichtigkeit von Gebet, Fasten, Glaube und Bekehrung für den Frieden in der Welt durfte er täglich neu erfahren und damit auch die Bedeutung der Botschaft der Gospa, die die Seherin Marija Pavlovic am 26. Juni 1981 überbrachte: "Friede, Friede, Friede! Friede muss herrschen zwischen Gott und den Menschen und unter den Menschen."

Quellennachweis: Oase des Friedens