Newsletter
Kontakt
Login

Beichtstühle

2001 erneuert Beichtstühle
Beichte an der Kirchenmauer

Dank der Erscheinungen der Muttergottes, wurde Medjugorje zu einem Platz der Versöhnung, die vor allem durch das Sakrament der Beichte erfahren wird. 1990 wurden links der Kirche hölzerne Beichtstühle errichtet, die 2001 erneuert wurden. Somit standen 25 zuzügl. 6 weitere Beichtstühle im Innern der Pfarrkirche zur Verfügung.

In Medjugorje entdecken viele Pilger dieses einzigartige Sakrament der Liebe, der Versöhnung und der Barmherzigkeit Gottes - die Beichte - wieder ganz neu und an vielen Tagen reichen die Beichtstühle dem Andrang der Pilger und Einheimischen nicht aus. Es wurden zum Beispiel über 100 beichthörende Priester an einem Jahrestag der Erscheinungen (25. Juni) im Aussenbereich der Kirche auf Bänken, Stühlen etc. gezählt. Vor jedem Priester standen Schlangen von Menschen, um das Sakrament der Buße und Versöhnung zu empfangen.

2012 wurden weitere 35 Beichtstühle auf der anderen Seite der Kirche errichtet. Somit stehen derzeit 66 fest installierte Beichtkabinen den Pilgern und Einheimischen zur Verfügung.

Virtueller Abstecher zur Pfarrkirche Medjugorje

Die neuen Beichtstühle