Login 

Selbstloser Einsatz in Medjugorje

Für seinen vorbildlichen Einsatz bekam Peter Murr (links) die Malteser-Einsatzmedaille

Im Rahmen eines Dank-Essens für mehr als 100 ehrenamtliche Führungskräfte des Malteser Hilfsdienstes in der Erzdiözese München und Freising hat Peter Murr aus Ebersberg aus den Händen von Diözesanleiter Carl Joseph Graf Wolff Metternich die Einsatzmedaille überreicht bekommen.
In seiner Dankesrede hob Metternich Murrs zahlreiche Sanitätseinsätze im Marienwallfahrtsort Medjugorje in Bosnien-Herzegowina hervor.
Für die sanitätsdienstliche Betreuung der Pilger, die die Malteser seit 1997 während der Sommermonate leisten, investierte Murr seit 2001 bereits 15 Mal seine freie Zeit. Jeweils zwei Wochen versorgte er als Sanitäter Pilger aus aller Welt. Ein weiterer Einsatz in diesem Jahr ist schon geplant. In der Malteser Ortgemeinschaft Ebersberg ist Murr seit deren Gründung im Jahr 1995 aktiv. Zuvor war er bereits 31 Jahre lang als ehrenamtlicher Helfer und Zugführer bei den Maltesern in München tätig. Für sein außerordentliches Engagement wurde Murr, der seit 1987 in Ebersberg lebt, bereits mehrfach ausgezeichnet. „Über diese Auszeichnung freue ich mich sehr, weil mir der Sanitätsdienst für die Pilger in Medjugorje sehr am Herzen liegt“, freut sich Murr, der schon für einen weiteren Einsatz in diesem Jahr gemeldet hat.

Quellennachweis: merkur-online; Febr. 2011