Login 

ICMM – Informationscentrum „MIR“ Medjugorje


Besichtigung der Baustelle

Neues Mediengebäude
Technik
Aufnahmestudio

Anfang August 2012 wurde das neue "Medienhaus" in Betrieb genommen. Das Gebäude befindet sich zwischen Auferstehungskreuz und Friedhof auf der rechten Seite.
Pater Miljenko Steko, Leiter des Informationscentrum „MIR“ Medjugorje, stellte das ICMM vor:

Das ICMM stellt sich vollkommen in den Dienst Medjugorjes. Im Geiste der Botschaft der Königin des Friedens trägt das ICMM aktiv zur Versöhnung und zum Frieden in der Welt bei. Unter anderem durch die Verbreitung der Botschaften in der ganzen Welt. In allen Herzen, die diesen Ruf der Muttergottes hören, spiegelt sich Medjugorje wieder.
Das neue Mediengebäude des ICMM hat viele verschiedene Funktionen:

  • Verbreitung der Botschaft (als wichtigste Aufgabe)
  • Steuerung der gesamten Technik der verschiedenen Übertragungen (Radio, Internet, TV) von Kirche, Außenaltar, Gelber Saal und der Übersetzungsbüros
  • Bibliothek mit allen Schriftstücken, die in der ganzen Welt über Medjugorje veröffentlicht wurden
  • Archiv, welches dazu dient, alle Dokumente, Rundbriefe, Zeitschriften, Bandaufnahmen etc. über Medjugorje aufzubewahren.

Jährlich kommen Tausende nach Medjugorje, um für ihre Doktorarbeiten, Dokumentationen etc. im Archiv nachzuschlagen. Daher bittet Pater Miljenko darum, alle Schriften, Informationen o.ä. in Verbindung mit Medjugorje an das ICMM zu senden. Dabei genügt eine Auflistung oder Kopie der Dokumente. Wichtig ist zu wissen, wo sich das Original befindet.
Das ICMM sucht Helfer für die Archivierungsarbeiten. Die Arbeiten können von zuhause aus erledigt werden.
Pater Miljenko beschreibt die Überlegungen, wie das ICMM aufgebaut sein muss und wie es finanziert werden kann. „Wir können uns schwer vorstellen, die Pilger, die nach Medjugorje kommen, um Geld zu bitten. Wir finanzieren uns hauptsächlich durch unsere Souvenierläden in Medjugorje."

Möglichkeit zur Spende:
Deutschland:
Gemeinschaft der Franziskaner e.v.
Sparkasse Fulda
Kto: 80 11 307
BLZ 530 50 180
Bitte als Betreff vermerken: Informationszentrum Medjugorje

oder gebührenfreies Konto in Europa:
BANCA PROSSIMA SPA
Filiale di Milano
Numero di conto corrente: 1000/00070118
IBAN: IT31M0335901600100000070118
BIC: BCITITMX