Newsletter
Kontakt
Login

18. internationales Seminar für Ehepaare

Das 18. internationale Seminar für Ehepaare findet vom 08. bis 11.11.2017 in Medjugorje statt.

Thema: "Dass eure Liebe immer noch reicher wird” (Phil 1, 9) - In der Schule der Muttergottes

Kommentare zum Seminar

2 0 1 6 - mehr

2 0 1 5 - mehr

2 0 1 4 - mehr

Programm des Seminars von 2016

Mittwoch, 9. November 2016
14.00 Uhr Registrieren der Teilnehmer
16.00 Uhr Einführung in das Seminar
17.00 Uhr Abendliches Gebetsprogramm in der Kirche (Rosenkranz und Hl. Messe)
Donnerstag, 10. November 2016
09.00 Uhr Morgengebet
09.30 Uhr Vortrag, Gespräch
12.00 Uhr Stille Anbetung des Allerheiligsten Altarsakraments
15.30 Uhr Vortrag, Gespräch
17.00 Uhr Abendliches Gebetsprogramm in der Kirche (Rosenkranz und Hl. Messe)
Freitag, 11. November 2016
06.00 Uhr Gebet auf dem Kreuzberg
10.00 Uhr Vortrag, Gespräch
12.00 Uhr Stille Anbetung des Allerheiligsten Altarsakramentes
15.00 Uhr Vortrag, Gespräch
Beichtvorbereitung vor dem Allerheiligsten
17.00 Uhr Abendliches Gebetsprogramm in der Kirche (Rosenkranz und Hl. Messe)
Samstag, 12. November 2016
07.00 Uhr Gebet auf dem Erscheinungsberg
10.00 Uhr Erfahrungsaustausch, Zeugnislegungen
11.30 Uhr Abschließende Hl. Messe

Koordinator des Seminars ist Pater Marinko Sakota.

Vortragende

Die Vortragenden des Seminars sind: Vater Ivan Filipović und Ehepaare aus der Gemeinschaft Cenacolo
Don Ivan Filipović wurde am 29. November 1968 in Tomislavgrad (Bosnien und Herzegowina) geboren, wo die Wurzeln seiner Familie herrühren. Als Kind zog er mit seinen Eltern nach Slawonien (Kroatien), nach Đakovo, wo zwei Brüder und die jüngste Schwester geboren wurden. Er wuchs in einer ruhigen, christlichen Familie auf, wo ihm wahre menschliche Werte vermittelt wurden, wenn auch bei seinem Erwachsenwerden mit Sicherheit die Anwesenheit des Vaters fehlte, der auf "Zeitarbeit" in Deutschland war. In Đakovo beendete er die Grundschule und das Gymnasium, Fachrichtung Mathematik und Informatik, was es ihm möglich machte, das Studium an der Fakultät für Informatik in Varaždin einzuschreiben, das er nicht abschloss.
Er brach sein Studium ab, als er neunzehn war, verließ sein Heimatland und ging "hinaus in die Welt", um die wahre Freiheit, Autonomie, die Bejahung des Menschen zu finden…. Auf der Suche führte ihn das Leben durch einige Zeiträume und durch mehrere europäische Hauptstädte, wo er eine Menge schöner Dinge sah, und leider die Welt der Drogen kennenlernte.
Aus "den Klauen des Todes" entriss er sich mit der Hilfe der Gemeinschaft Cenacolo, die ihn aufnahm, als er 26 Jahre alt war und in einem ziemlich ernsten Zustand der Abhängigkeit.
Nach vier Jahren der Behandlung ermöglichte ihm die Gemeinschaft, sein Interesse an den Geisteswissenschaften am Institut für Religionswissenschaft in Pisa, Italien zu vertiefen. Mit Freude und Erfolg absolvierte er zwei Studienjahre am Institut. Danach zog er in den Norden von Italien, in das zentrale Gemeinschaftshaus in Saluzzo, wo er mit einigen jungen Leuten aus der Gemeinschaft die Theologische Fakultät in Fossano abschloss.
Er wurde am 17. Juli 2004 in der Diözese von Savigliano, Italien zum Priester geweiht und erhielt die Erlaubnis des Bischofs, in der Gemeinschaft Cenacolo zu arbeiten und tätig zu sein, der er sein Leben widmet und wo er heute noch lebt.

Anmeldung

Das Seminar findet im Saal hinter der Kirche statt. Der Kostenbeitrag für das Seminar beträgt 40 € je Ehepaar. Anmelden können Sie sich per E-Mail: seminar.marija@medjugorje.hr oder per Fax-Nr. 00387 36 651 999 (für Marija Dugandžić). Die Teilnehmerzahl ist räumlich begrenzt; deshalb bitten wir Sie, sich so bald wie möglich anzumelden. Ebenso bitten wir alle Ehepaare – Teilnehmer des Seminars – sich selbst eine Unterkunft in Medjugorje zu besorgen.

Aus Gründen der Organisation des Seminars und wegen Ihrer Sicherheit gelten Sie erst dann für das Seminar als angemeldet, wenn Sie unsererseits eine positive Antwort bekommen haben. Haben Sie diese Antwort nicht bekommen, bedeutet das, dass wir Ihre Anmeldung nicht erhalten haben, weil Sie Ihre E-Mail entweder an eine falsche Adresse geschickt haben oder Sie einen Virus haben, weswegen Ihre Post automatisch blockiert wurde. Erst wenn Sie unsereseits eine positive Antwort erhalten, sind Sie für das Seminar angemeldet.