Newsletter
Kontakt
Login

Enthüllung einer Gedenktafel für Pater Ljudevit Rupcic

Zum 10. Todestag von Pater Dr. Ljudevit Rupčić veranstaltete die Pfarrei Medjugorje am Samstag, dem 07. Juni 2014 mit der Theologischen Fakultät des BKF von  Zagreb und  der Franziskanischen Theologischen Fakultät von Sarajevo ein wissenschaftliches Symposion an dem 11 Vortragende teilnahmen. Anlässlich der Eröffnungsrede des Symposions stellte Pater Dr. Miljenko Šteko, der Provinzial der herzegowinischen Provinz, das Leben von Pater Dr. Ljudevit Rupčić und ihn als einen der bekanntesten  Bibelwissenschafter, der aus dem kroatischen Gebiet kommt, vor. Den ersten Vortrag hielt Pater Dr. Ante Popović über den Beitrag von Pater Ljudevit Rupčić in der Auslegung der Dogmatischen Konstitution Dei Verbum. Pater Dr. Ivan Dugandžić, der Koordinator des Symposions, sprach über die Stellungnahme der Übersetzung des Neuen Testamentes von 1961. Pater Ivan sprach u.a. davon, wie wichtig dieses Symposion ist, um das Andenken an Rupčić, einem verdienstvollen Menschen zu bewahren. „Diese Übersetzung hat vor einigen Monaten seine 11. Ausgabe erfahren. Sie wurde gemeinsam mit den Psalmen im Jahre 2000 gedruckt. Das ist gleichzeitig die 5. Ausgabe der Psalmen.“ Einer der Vortragenden war Dr. Marko Zovkić, dessen Thema war die Übersetzung des Briefes vom Apostel Jakobus von Rupčić sowie ein kurzer Kommentar dazu. 
Nachdem sie am Nachmittag in die hervorragende Wissenschaft von Pater Ljudevit hineingeschaut haben, betrachteten sie in Humac die thematische Galerie „Majka“, mit der Pater Ljudevit seiner Mutter, allen anderen Müttern und Frauen, in besonderer Weise aber der himmlischen Mutter Maria Dank sagen wollte. Danach gingen die Teilnehmer nach Hardomilje, wo an seinen Geburtshaus eine Gedenktafel von Pater Velimir  Mandić, dem  Guardian von Humac, feierlich enthüllt wurde.

Quellennachweis: www.medjugorje.hr
Juni 2014