Newsletter
Kontakt
Login

Pater Jozo Zovko

Pater Jozo Zovko, OFM, geb. 1941. Nach beendetem Theologiestudium wurde er 1967 zum Priester geweiht und bei Beginn der Erscheinungen bis 1982 Ortspfarrer von Medjugorje. Nicht lange nach Beginn der Muttergotteserscheinungen in Medjugorje wurde er von der kommunistischen Macht verfolgt und zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Nach eingelegtem Einspruch gegen das Urteil setzte das Bundesgericht in Belgrad die Strafe auf eineinhalb Jahre Gefängnis herab. Nach seiner Rückkehr aus dem Gefängnis im Jahre 1983 wurde er zum Dienst in der Pfarre Bukovica eingeteilt. Von 1985 bis 1991 war er Pfarrer in Tihaljina und von 1991 bis 1994 Guardian im Kloster Siroki Brijeg. Er gründete die Vereinigung "Internationale Patenschaft für Kinder aus Herceg-Bosna", die seit 1992 durch ihre Programme für über 4.000 Kinder sorgt, die im Krieg in Bosnien und Herzegowina ohne einen oder beide Elternteile geblieben sind. Auf seine Anregung hin wurde 1993 die Gebetsbewegung für den Frieden gegründet: die Gebetsbrunderschaft "Besuch" (Pohodjenje), die heute über 5.000 Mitglieder in mehreren Ländern zählt. Er wirkt als Geistlicher in zahlreichen Vereinigungen, die aus den medjugorischen Botschaften erwachsen sind. Auf Einladung der Gläubigen und örtlichen Kirchenbehörden besuchte er fast die ganze Welt, um die Friedensbotschaften der Muttergottes zu überbringen. Auf Einladung der katholischen Bischofskonferenz des Heiligen Landes nahm er an Weihnachten 1999 in Bethlehem an der Jubiläumsfeier zum 2000. Gebutstag von Jesus Christus teil. Aus Bethlehem sandte er im Namen des Europäischen Kontinents die Friedensbotschaft in die Welt. Pater Jozo lebte und arbeitete bis Februar 2009 im Kloster in Siroki Brijeg.

Übersicht