Login 

Fam. Roso

Ivan und Mirjana haben 5 Kinder, 2 sind verheiratet, es wohnen noch 3 Kinder mit den Eltern im winzigen Haus: Juvica (’89), Andrea (’03) und Ivano (’08).

Ivan und Juvica sind Gelegenheitsarbeiter, sodass die Familie in sehr ärmlichen Verhältnissen lebt. Das Haus besteht nur aus einer Wohnküche und 2 Schlafzimmern; es gab kein Bade-zimmer, kein Fließwasser, nur ein nicht überdachtes Waschbecken im Freien. Die Zimmer waren ein Chaos. – Andrea, das einzige Mädchen, leidet an schwerer rheumatischer Arthritis, sie muss regelmäßig in die Klinik nach Zagreb. Sie ist sehr aufgeweckt, spricht etwas Deutsch und Englisch; der kleine Ivano wirkte bei unseren ersten Besuchen verstört. Die Situation war für die beiden Jüngsten eine Katastrophe. Wir trafen bei unseren Besuchen nie den Vater an, die Mutter hat Brustkrebs und machte einen verhärmten und abgearbeiteten Eindruck.

Wir boten bereits 2013 Hilfe an und lieferten Material zum Bau einer Senkgrube, aber leider passierte nichts. Die ständigen Hilferufe von Mirjanas Schwester bewogen uns, doch einzugreifen. 2014 erfolgte die Totalrenovierung des Hauses: neues Badezimmer, Einleitung v. Wasser, neue Fenster & Böden,  Überdachung der Terrasse und Kauf neuer Möbel. Zu unserer großen Überraschung halfen Vater und Sohn bei den Arbeiten mit. Mirjana scheint wie ausgewechselt, auch der kl. Ivano versuchte, mitzuhelfen und scheint viel zugänglicher. Wir hoffen, dass wir der Familie durch menschenwürdige Lebensumstände zu einem besseren Leben verholfen haben. Leider hat sich der Gesundheitszustand Andreas drastisch verschlechtert, sodass wir mit Medikamenten und Fahrtspesen nach Zagreb weiterhin helfen.

Fam. Roso

Fotostrecke mit 10 Bildern