Login 

Fam. Kladusak

Remza (49 J.) und Ziad (53 J.) leben mit ihren 3 Kindern im Obergeschoß des Familienhauses, im Erdgeschoß wohnen Remzas Mutter und Bruder. Das Ehepaar hat 3 Kinder: Azdra (14 J), Said (12 J) und Kenan (9 J).

Said, der mittlere Bub, ist leider schwer körperlich behindert; er wurde mit einer offenen Wirbelsäule geboren, wurde viele Male operiert und hat eine riesige breite Narbe entlang der Wirbelsäule. Er kann nicht gehen und braucht für jegliche Bewegung Hilfe. Er geht zur Schule und ist ein hervorragender Schüler. Da Said an den Rollstuhl gebunden ist, hat der Vater eine schwindelerregend hohe Holzrampe in das OG gebaut, um Said samt Rollstuhl in die Wohnung befördern zu können. – Die Wohnung ist feucht, es gibt keine Fassade und kein Dach; sie besteht aus 3 Räumen: Wohnzimmer mit kleiner Küche; 1 Schlafzimmer, das im Winter nicht bewohnbar ist, ein weiteres Zimmer dient als Abstellraum. Das Bad ist in desolatem Zustand und muss behindertengerecht renoviert werden. Der Vater ist Kriegsinvalide, er ist fleißig und arbeitet in einem Steinbruch in Jablanica (ca 45km Richtung Sarajevo) und verdient €200 monatlich; er ist Tischler und hat vieles in der Wohnung liebevoll selbst gemacht (Zimmertüren, Eingangstür, Küchentrennwand zu Wohnzimmer). Die Familie erhält vom Sozialamt €200 für Saids Behandlungen und Medikamente. – Im Winter schlafen alle Familienmitglieder auf im Wohnraum (Couch und Boden).

Notwendige Arbeiten: Neue Rampe aus Beton, Außenisolierung  des gesamten Obergeschoßes, neue Fenster, neue Böden (Laminat u Keramik), behindertengerechte Renovierung des Badezimmers, Renovierung der beiden anderen Räume, sodass sie genutzt werden können. (Kostenvoranschlag ca €22.000)

Wenn Sie das Hilfsprojekt unterstützen möchten finden Sie hier alle Informationen.

Fam. Kladusak

Fotostrecke mit 9 Bildern