Newsletter
Kontakt
Login

MARY'S LAND

In vielen Ländern hat Mary´s Land die Zuschauer schon begeistert. Der Erfolg ist nicht nur kommerzieller Natur, sondern hat auch beeindruckende Früchte der Bekehrung hervorgebracht. Er lädt auf originelle und sympathische Weise dazu ein, wirklich eine Beziehung mit Gott zu beginnen. Genauso wie der Vorgängerfilm DER LETZTE GIPFEL.

Die Zeugnisse derer, die Mary´s Land gesehen haben, sprechen für sich:
-         Menschen versöhnen sich nach vielen Jahren wieder
-         Lebensmüde haben wieder Freude an ihrem Dasein
-         Frauen entscheiden sich gegen eine geplante Abtreibung
-         Menschen beichten und finden ihren inneren Frieden
-         Ehemalige Priester, die wieder in ihren Dienst zurückkehren
-         Viele, die zur Kirche und den Sakramenten zurückkehren
-         Viele, die den Glauben (wieder) neu entdecken ...
Ein echtes Evangelisierungsprojekt!

Aufgebaut ist der Film wie ein Agenten-Thriller. Des Teufels Advokat zieht durch die Welt, um Menschen zu befragen, die eine Bekehrung erlebt haben, bei der Maria eine besondere Rolle gespielt hat.
Die Frage aller Fragen lautet: ist das alles nur Illusion oder entspricht es der Wirklichkeit? Und wenn es stimmt, was passiert dann mit meinem Leben? Die großen Marienerscheinungsorte spielen eine wichtige Rolle, darunter ganz besonders Medjugorje.

Als der neugegründete „Verein zur Förderung des internationalen christlichen Filmes“ (VFicF) mit Sitz in Wien, bringen wir die deutsche Synchronfassung nach Österreich, Deutschland, die Schweiz und je nach Nachfrage auch nach Liechtenstein und Südtirol.

Und die Nachfrage ist ganz wichtig, denn ohne die Mithilfe der Zuschauer sind wir ohnmächtig. Auf der Webseite www.maryslandfilm.com kann man angeben, dass man den Film sehen möchte (Willst du den Film sehen? Lass es uns wissen und melde Dich!). Diese Anfragen werden gesammelt und dienen uns als Argument gegenüber den Kinos damit sie ihre Säle für Mary´s Land öffnen. Es ist also ganz wichtig, dass möglichst viele Anfragen von überall her kommen und evtl. auch Leute vor Ort helfen, passende Kinos zu finden. Nur so kann der Film ganz viele Menschen erreichen.

Premiere in Deutschland:
Der Film startet am 09. und 10. Februar in München. An beiden Tagen, wird der Regisseur Juan Manuel Cotelo anwesend sein.

Eine Vorabpremiere fand am 27. Januar in Neu-Ulm statt. Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.


Wir informieren laufend über Facebook: Mary’s Land - Film, es wird einen Youtube-Kanal geben und Berichte und Interviews im Radio und in den Printmedien. Für jede Unterstützung sind wir unendlich dankbar!

Mehr Information dazu im Internet:
Webseite: www.maryslandfilm.com
Bildergalerie: http://www.maryslandfilm.com/?mtheme_featured=galeria
Pressedossier: http://www.maryslandfilm.com/wp-content/uploads/2016/03/dossier_marysland_deutsch.pdf
Bilder, Plakate und mehr: www.maryslandfilm.com/downloads/
Facebook: Mary’s Land – Film