Newsletter
Kontakt
Login

Interview mit Christoph Hurnaus, der Papst Johannes Paul II. auf vielen seiner Reisen als Fotograf begleitet hat.

Christoph Hurnaus, seit 1995 sind sie akkreditierter Papstfotograf und damit ständiger Begleiter auf Papstreisen. Wie kam es dazu?
„Ich habe Johannes Paul II. auf eine Pastoralreise in die Tschechische Republik begleitet und dort erlebt, wie er während eines Jugendtreffens sein Protokoll zur Seite legte und eine Stunde lang mit den Jugendlichen sprach, sang und scherzte. Das war die Stunde, in der ich mich entschied, ihn fortan mit meiner Kamera zu begleiten. Dass daraus 22 Auslandsreisen an der Seite eines Heiligen werden sollten, konnte ich damals natürlich noch nicht ahnen.“

Zur Heiligsprechung von Johannes Paul II. haben sie einen sehr schönen Bildband mit Fotos und Texten des neuen Heiligen herausgebracht ...
„Es ist ein kleiner Geschenkband, der Ansprachen und Gedichte des Jahrhundertpapstes enthält sowie Zeitzeugen des neuen Heiligen zu Wort kommen lässt. Was die Papstfotografie betrifft, so war mir von Anfang an wichtig, meine Bilder mit den Texten der Päpste zu kombinieren, um so ihre besondere Mission herauszustreichen.“

Sie haben Johannes Paul II. aus der Nähe erlebt. Wie würden Sie ihn charakterisieren?
„Er war ein Gigant, ein Mensch mit einem unglaublichen Charisma und einer großen Ausstrahlung. Er ist bis an die Enden der Erde gereist, um das Evangelium allen Menschen zu verkünden. In Zeiten großer Unsicherheit war er für sein Volk wie ein neuer Mose. Seine Reisen haben ein neues Kapitel der Apostelgeschichte eingeleitet. Mit letzter Kraft wollte er seinen tiefen Wunsch nach der 'Einheit der Christen' zu Ende schreiben, was ihm letztlich nicht mehr vergönnt war. Mit seinem Leiden, das der ganzen Welt vor Augen stand, hat er schließlich vielen Menschen Mut und Trost gespendet und ein großes Zeugnis für die Würde des Menschen gegeben."

1999 haben Sie einen christlichen Medienversand gegründet. Was ist das Ziel dieser Arbeit?
„Da in renommierten katholischen Buchhandlungen heute neben Glaubensliteratur auch viele Werke angeboten werden, die kirchenkritisch sind, sich fernöstlichen Heilslehren oder der Esoterik widmen, ist es für den einfachen Gläubigen sehr schwer geworden, sich in diesem 'Dschungel der Weltanschauungen' zu orientieren. Unsere Grundidee ist, den Gläubigen, aber auch Menschen, die auf der Suche sind, eine Auswahl guter, christlicher Medien anzubieten, die echte Freude am Glauben vermitteln und Orientierung im Alltag bieten. Richtungsweisend ist für uns dabei das Lehramt der katholischen Kirche. Schwerpunkt meiner Arbeit bilden der Versand von Büchern und audiovisuellen Medien sowie die Herausgabe von Eigenverlagswerken.“

Was war und ist für Sie das Schönste auf den Papstreisen?
„Es ist für mich immer wieder faszinierend zu sehen, wie Päpste Menschen bewegen können. Die Polenreise von 1999 wird mir immer in Erinnerung bleiben: Eine 12tägige Reise; der damals schon geschwächte Johannes Paul II. besuchte18 Städte des Landes und begegnete 20 Millionen seiner Landsleute. Die Liebe dieser Menschen und die Begeisterung, die ich während der Tour erleben durfte, ist kaum in Worte zu fassen. Am Ende dieser Reise besuchte Karol Wojtyla ein letztes Mal seine Heimatstadt Wadowice, und ließ Erinnerungen an seine Kindheit und Jugendjahre wach werden. Das war ein einzigartiger Moment, an den ich nur mit großer Ergriffenheit zurückdenken kann. Aber auch während der Reisen von Papst Benedikt XVI. habe ich erlebt, wie dieser Petrusnachfolger nicht nur mit seinen Worten, sondern auch durch seine Einfachheit, Bescheidenheit und Liebenswürdigkeit Millionen von Menschen erreicht und bewegt hat.“

Quellennachweis: Feuer und Licht
April 2014

Buchvorstellung:

Papst Johannes Paul II. - Papst, Prophet, Heiliger
Am 27. April 2014, dem Barmherzigkeitssonntag, hat Papst Franziskus in Rom Johannes Paul II. heilig gesprochen. Dazu erscheint dieser kleine, wunderschön gestaltete Bildband. Papstfotograf Christoph Hurnaus, der Johannes Paul II. auf 22 Auslandsreisen begleitete, hat ihn zusammengestellt. Dieser Geschenkband ist der Erinnerung an einen großen Menschen und Propheten unserer Zeit gewidmet.

Bestelladresse beim fe-Verlag