Login 
Medjugorje-Gebete

Medjugorje-Gebete

Diese Gebete wurden der Seherin der 2. Generation, Jelena Vasilj, nach eigener Aussage von der Gottesmutter in Medjugorje für die Gebetsgruppen gelehrt. Die Mutter Gottes empfiehlt, wir mögen sie täglich, auch öfter beten und sagt, diese Gebete haben eine besondere Kraft in sich.
Mehr Info zu den Gebetsgruppen und wie sie entstanden sind.

Das Gebet  „Komm Schöpfer Geist“ wurde der Gebetsgruppe der Seherin Jelena empfohlen, es vor jedem Treffen zu beten.

Weihegebet an das Herz Jesu

O Jesus, wir wissen,
dass Du gütig warst und und daß Du
für uns Dein Herz gegeben hast.
Es ist gekrönt mit der Dornenkrone
und mit unseren Sünden.

Wir wissen, daß Du auch heute
für uns betest, damit wir nicht fallen.
Jesus, steh uns bei, wenn wir sündigen.
Durch Dein heiligstes Herz gib,
daß wir einander alle lieben.

Es soll keinen Haß mehr
unter den Menschen geben.
Zeig Deine Liebe!
Wir lieben Dich alle und wünschen,
daß Du uns durch dein Hirten-Herz
vor der Sünde beschützt.

Komm in jedes Herz, Jesus!
Klopfe, klopfe an unsere Herzen.
Sei geduldig und unermüdlich.
Wir haben Deinen Willen
noch nicht richtig begriffen
und sind verschlossen.

Klopfe beständig und gib,
daß wir unsere Herzen Dir öffnen,
wenigstens dann, wenn wir uns
an Deine Leiden erinnern,
die Du für uns erlitten hast.
Amen

Dieses Gebet hat die Mutter Gottes Jelena Vasilj am 28. November 1983 gegeben.

Weihegebet an das Unbefleckte Herz Mariens

O reinstes Herz Mariens,
übervoll von Güte,
zeig uns Deine Liebe.
Deines Herzens Flamme, o Maria,
komme herab auf alle Menschen.
Präge Deine Liebe in unsere Herzen ein,
so daß wir uns nach Dir sehnen.

Wir lieben Dich unendlich.
O Maria, milden und demütigen Herzens,
steh uns bei, wenn wir sündigen.
Du weißt, daß alle Menschen sündigen.

O gib, daß wir durch Dein reinstes
und mütterliches Herz
von allem, was unsere Seele krank macht,
geheilt werden.

Gib, daß wir immer die Güte
Deines mütterlichen Herzens schauen können
und daß wir uns durch die Flamme
Deines Herzens bekehren.
Amen.

Dieses Gebet hat die Mutter Gottes Jelena Vasilj
am 28. November 1983 gegeben.

Weihegebet an die Mutter der Liebe, der Güte und Barmherzigkeit

O meine Mutter,
Du Mutter der Güte,
der Liebe und Barmherzigkeit,
ich liebe Dich unendlich
und bringe mich Dir dar.

Durch Deine Güte,
Liebe und Gnade rette mich.
Ich möchte Dein sein.
Ich liebe Dich unendlich,
und möchte, daß Du mich behütest.

Von Herzen bitte ich Dich,
Du Mutter der Güte,
gib mir Deine Güte, um mit ihr
den Himmel zu erwerben.

Ich bitte Dich
um Deiner unendlichen Liebe willen,
gib mir die Gnade,
daß ich jeden so lieben kann,
wie Du Jesus Christus geliebt hast.

Auch bitte ich Dich um die Gnade,
Dir gegenüber gnädig sein zu können.
Ich bringe mich Dir ganz dar
und möchte, daß Du bei mir seist
bei jedem meiner Schritte,
weil Du voll der Gnade bist.

Und ich wünsche,
diese Gnade nie zu vergessen.
Wenn ich sie aber verliere,
so bitte ich Dich,
sie mir zurückzugeben.
Amen.

Dieses Weihegebet wurde am 19. April 1983 der Seherin Jelena Vasilj, nach eigenen Aussagen, von der Mutter Gottes diktiert.
"Dir gegenüber gnädig sein zu können" heißt, von Gott die Gnade zu empfangen, seinen Willen zu lieben, auch dann, wenn er anders als der eigene ist.

Ruf zu Gott

O Gott, unser Herz ist in weiter Tiefe,
und doch ist es verbunden mit Deinem Herzen.
Unser Herz schwankt zwischen Dir und dem Satan.
Lass das nicht zu!
Und immer, wenn es geteilt ist
zwischen Gut und Böse,
soll uns Dein Licht überstrahlen,
damit unser Herz ein Ganzes wird.

Und lass nie zu, dass in uns
die Liebe geteilt ist,
der Glaube geteilt ist,
und dass Wahrheit und Lüge,
Liebe und Hass,
Ehrlichkeiu und Unehrlichkeit,
Demut und Stolz
gleichzeitig in uns wohnen.

Hilf uns, dass sich unser Herz
wie ein Kind zu Dir erhebt,
dass unser Herz den Frieden in sich trägt,
nach dem es sich immer sehnt.

Dein heiliger Wille und Deine Liebe
sollen Wohnung in uns finden;
in uns, die wir wenigstens manchmal
wirklich Deine Kinder sein möchten.

Und immer dann, Herr,
wenn wir es nicht sein wollen,
erinnere Dich an unseren einstigen Wunsch,
damit wir Dich von Neuem annehmen können.

Wir öffnen Dir unsere Herzen:
Deine heilige Liebe soll in ihnen wohnen.
Wir öffnen Dir unsere Seelen:
Deine heilige Gnade soll sich ihrer erbarmen,
damit wir klar alle unsere Sünden erkennen
und auch, dass die Sünde das ist,
was uns beschmutzt.

O Gott, wir wollen Deine Kinder sein,
demütig und ergeben
und dadurch wahr und lieb;
Kinder, so wie sie der Vater haben möchte.

Hilf uns, Jesus, unser Bruder,
dass Dein Vater gut zu uns ist,
und dass wir zu Ihm gut sind.
Hilf uns, Jesus ,dass wir das Gute annehmen,
das der Vater uns gibt.
Denn manchmal tun wir das Gute nicht,
weil wir meinen, es wäre schlecht.

Danach 3mal "Ehre sei dem Vater...".

 

Gebet für einen Kranken

O mein Gott, dieser Kranke, der jetzt vor Dir ist, ist gekommen, um Dich für das zu bitten, was ihm das Wichtigste erscheint: Das, was er wünscht, empfindet er als das Allerwichtigste.
Aber Du, Herr, gib ihm diese Worte ins Herz: "Wichtig ist, daß die Seele gesund ist!"

Herr, es soll sich an ihm Dein heiliger Wille in allem erfüllen! Wenn Du es willst, soll er die Gesundheit erhalten. Wenn es aber Dein Wille ist, soll er weiterhin sein Kreuz tragen.

Und ich bitte Dich für uns, die wir für ihn beten: Reinige unsere Herzen, damit wir würdig sind, daß Du durch uns Deine heiligen Gnaden schenkst.

Behüte ihn und erleichtere seine Schmerzen!
Dein heiliger Wille soll sich an ihm erfüllen
und Deine göttliche Liebe
soll sich an ihm offenbaren.
Hilf ihm, daß er tapfer das Kreuz trägt.
Amen

Danach 3mal "Ehre sei dem Vater...".

Dieses Gebet hat die Mutter Gottes Jelena Vasilj am 22. Juni 1985 gegeben.
Jelena berichtet, daß ihr die Gospa bei der Erscheinung gesagt hat:
"Liebe Kinder, das mir liebste Gebet, das ihr über einen Kranken sprechen sollt, ist dieses."

Bittgebet an das Heiligste Herz Jesu

O Jesus, wir wissen,
daß du voll Milde und Güte bist
und daß du für uns
dein Herz geopfert hast.
Es ist mit einer Dornenkrone
unserer Sünden gekrönt.
Wir wissen, daß du auch heute
für uns bittest, daß wir uns bekehren,
damit wir nicht verlorengehen.

O Jesus, verzeihe uns,
da wir gesündigt haben.
Durch dein heiligstes Herz
schenke uns die Gnade,
daß wir uns alle
gegenseitig lieben.
Zeige uns deine Liebe,
dein geöffnetes Herz,
damit wir den Wunsch haben,
dich nie mehr zu beleidigen.

Klopfe, klopfe an unsere Herzen!
Sei geduldig und unermüdlich,
klopfe beharrlich,
denn wir sind noch verschlossen,
weil wir deinen Willen
noch nicht recht begriffen haben!

Ja, komm in jedes Herz hinein!
Und gib, o guter Jesus,
daß wir unser Herz weit öffnen,
wenigstens dann, wenn wir
deines heiligen Leidens gedenken,
das du unseretwillen gelitten hast.
Amen.

Dieses Gebet wurde Jelena Vasilj, Medjugorje, nach eigener Aussage von der Gottesmutter gelehrt.

Vater Unser

Die Muttergottes lehrt uns, das Vater unser zu beten

Vater! - Wer ist dieser Vater? Wessen Vater ist Er? Wo ist dieser Vater?

Unser! - Vater unser! Er ist ,unser' Vater. Warum fürchtet ihr euch dann vor Ihm? Streckt eure Hände aus zu Ihm.

'Vater unser' heißt, dass Er sich euch als Vater geschenkt hat. Er hat euch alles gegeben. Ihr wisst, dass eure Väter alles für euch tun, wieviel mehr tut dann der himmlische Vater für euch?

Der du bist im Himmel! - 'Vater, der Du bist im Himmel' heißt: Euer irdischer Vater liebt euch, aber euer himmlischer Vater liebt euch so viel mehr als euer Vater hier. Euer irdischer Vater ärgert sich manchmal, aber euer Vater im Himmel kann das nicht, Er bietet euch nur die Liebe an.

Geheiligt werde dein Name! - Er gibt euch alles und Er ist euer Vater. Als Dank müsst ihr Ihn ehren und lieben. Ihr müsst Seinen Namen loben und preisen. Das ist das Zeichen: ,geheiligt werde Dein Name'.

Dein Reich komme! - Das ist ein Zeichen eurer Dankbarkeit zu ]esus. Sagt Ihm: "Jesus, ohne Dein Reich weiß ich nichts; ohne Dich, bin ich schwach. Unser Reich ist Verfall, es ist vergänglich, aber Dein Reich ist es nicht. Stelle Dein Reich wieder her!"

Dein Wille geschehe! - O Herr, gib, dass unser Reich untergeht, damit Dein Reich verwirklicht werden kann. Gib, dass wir einsehen, dass unser Reich zugrunde gehen wird, damit wir von Anbeginn erlauben, dass Dein Wille geschehe.

Wie im Himmel so auf Erden! - Das ist ein Zeichen, wie die Engel dem Herrn zuhören, wie sie Ihn ehren. Sagt Ihm: "Gib, dass auch ich das kann. Gib, dass sich mein Herz öffnet und Dich ehrt, so wie die Engel Dich ehren. Gib, dass alles, was heilig ist, auf Erden getan wird so wie im Himmel."

Unser tägliches Brot! - O Herr, wir bitten Dich um unser tägliches Brot. O Herr, gib, dass wir es erhalten können. O Herr, was werden wir tun? Gib, dass wir einsehen, dass wir unser tägliches Brot nicht ohne Gebet erhalten werden.

Gib uns heute! - Gib uns, O Herr, das Brot für unsere Seele. Gib es uns jetzt, gib es uns heute, gib es uns allezeit. Gib, dass dieses Brot die Nahrung für unsere Seele sei und uns ernähre. Möge dieses Brot Dich loben. Möge es ewig sein.

Und vergibt uns unsere Schuld! - Vergib uns, Herr, unsere Schuld! O, vergib uns, weil wir nicht gut sind und weil wir nicht treu sind.

Wie auch wir vergeben unseren Schuldigern! - Vergib uns, weil wir jenen vergeben werden, deren Sünden wir bis jetzt nicht vergeben konnten. O Jesus, wir bitten Dich: vergib uns! Ihr betet, dass Er euch eure Sünden verzeiht, so wie ihr sie den anderen verzeiht. Das wäre aber nichts. Das ist, was euch euer himmlischer Vater mit diesem Wort sagt.

Und führe uns nicht in Versuchung! -Herr befreie uns von gefährlichen Versuchungen. Herr, wir sind schwach. Gib, O Herr, dass diese Versuchungen nicht unser Untergang werden.

Sondern erlöse uns von dem Bösen! - Herr, bitte erlöse uns von dem Bösen. Gib, dass wir in diesen Versuchungen nur das spüren, was gut ist - nur ein weiterer Schritt im Leben.

Amen! - Möge es so sein, Herr, und möge Dein Wille geschehen!

Quellennachweis: „Betet gemeinsam mit frohem Herzen“, Pater Slavko Barbaric, OFM

Der "Rosenkranz Jesu"

Erinnern wir uns – Jesus sagt: „Wo zwei oder drei in meinem Namen etwas vom Vater erbitten, werden sie es erhalten“ (Vgl. Mt. 18,19-20). Schon in der Bibel sehen wir, dass das gemeinsame Gebet eine besondere Kraft hat. Die Muttergottes wünscht sich schon seit Beginn der Erscheinungen Gebetsgruppen. Verschiedene Gruppen entstanden daraufhin. Die sogenannte „Große Gebetsgruppe“ ist jene Gebetsgruppe, die Maria durch die Seherin Jelena Vasilij-Valente führt.

Auf die Einladung Mariens wird bei jedem Treffen der „Großen Gebetsgruppe“ der Rosenkranz Jesu, d.h. die Betrachtung des Lebens Jesus gebetet. Durch  dieses meditative Eintreten in die Geheimnisse Seines Lebens in diesem Rosenkranz, wird Jesus zum Mittelpunkt jedes Herzens und man kann dann Jesus ähnlich werden.

Aufbau des Rosenkranzes:
Dieser Rosenkranz besteht aus dem Glaubensbekenntnis, 33 Vater unser und 7 Ehre sei dem Vater. Er ist in sieben Geheimnisse unterteilt, die den Betenden einladen, einen Aspekt des Lebens Jesu zu betrachten.

Jedes Geheimnis besteht aus:

  • Beschreibung und Betrachtung des Geheimnisses
  • Gebetsanliegen für dieses Geheimnis
  • Strophe oder Refrain eines Liedes
  • 5 Vater unser (3 nach dem 7. Geheimnis)
  • dem Stoßgebet: „O Jesus, sei unsere Hilfe und unsere Stärke"

 

Nach dem 7. Geheimnis folgen ein Gebet zum Heiligen Geist und 7 Ehre sei dem Vater, Glaubensbekenntnis…

Gebet:

Das erste Geheimnis:
Wir betrachten die Geburt Jesu
Gebetsanliegen: für den Frieden
Meditation und spontanes Gebet
Lied
5 Vater unser
„O Jesus,  sei unsere Hilfe und unsere Stärke"

Das zweite Geheimnis
Wir betrachten, wie Jesus den Armen geholfen und alles für sie gegeben hat.
Gebetsanliegen: für den Papst und die Bischöfe
Meditation und spontanes Gebet
Lied
5 Vater unser
„O Jesus, sei unsere Hilfe und unsere Stärke"

Das dritte Geheimnis
Wir betrachten, wie vollkommen Jesus Seinem Vater vertraut hat und Seinen Willen ausgeführt hat.
Gebetsanliegen: für die Priester und all jene, die Jesus auf eine besondere Weise dienen
Meditation und spontanes Gebet
Lied
5 Vater unser
„O Jesus, sei unsere Hilfe und unsere Stärke“

Das vierte Geheimnis
Wir betrachten, wie Jesus wusste, dass ER sein Leben für uns geben musste, es Ihm aber nicht schwer fiel, weil Er uns liebte.
Gebetsanliegen: für alle Familien
Meditation und spontanes Gebet
Lied
5 Vater unser
„O Jesus, sei unsere Hilfe und unsere Stärke“

 

Das fünfte Geheimnis
Wir betrachten, wie Jesus Sein Leben für uns gegeben hat.
Gebetsanliegen: dass auch wir alles für unseren Nächsten geben
Meditation und spontanes Gebet
Lied
5 Vater unser
„O Jesus, sei unsere Hilfe und unsere Stärke“

Das sechste Geheimnis
Wir betrachten, wie Jesus den Satan besiegt hat. ER ist von den Toten auferstanden!
Gebetsanliegen: dass alle Sünden verschwinden, damit Jesus in unseren Herzen auferstehen kann
Meditation und spontanes Gebet
Lied
5 Vater unser
„O Jesus, sei unsere Hilfe und unsere Stärke“

Das siebte Geheimnis
Wir betrachten, wie Jesus in den Himmel aufgefahren ist
Gebetsanliegen: dass der Wille Gottes ausgeführt wird
Meditation und spontanes Gebet
Lied
3 Vater unser
„O Jesus, sei unsere Hilfe und unsere Stärke“

Gebet zum Heiligen Geist
Wir betrachten, wie Jesus den Heiligen Geist über die Apostel und Maria gesendet hat.
Gebetsanliegen: für die Gaben des Hl. Geistes
Meditation und spontanes Gebet
Lied
7 Vater unser
„O Jesus, sei unsere Hilfe und unsere Stärke“

Quellennachweis: Auszüge aus „Betet gemeinsam mit frohem Herzen“, Pater Slavko Barbaric, OFM